Beschreibung

Auf einem rund 1,50 m hohen Rasenhügel erhebt sich ein 2,80 m hoher Felsen, welcher von der Malleiten bei Fischau stammt. Auf dem Steinblock erhebt sich ein 1,1 m großer bronzener Doppeladler soeben zum Flug.

Das Denkml, zu welchem einige Stufen empor führen, trägt eine Votivtafel mit folgenden Worten:

ZUR ERINNERUNG AN DAS SECHZIGJÄHRI-
GE JUBILÄUM
DER GLORREICHEN REGIERUNG SR. MAJE-
STÄT DES KAISERS UND KÖNIGS
FRANZ JOSEPH I.
1848-1908
ERRICHTET VON DER DANKBAREN THERE-
SIANISCHEN MILITÄRAKADEMIE
AM 18. AUGUST 1908

Der Entwurf zum Monument stammte vom Zeichenlehrer der Akademie, Major Loitdolt, die Bildhauer Mitterreiter und Dworschak modellierten den Adler, der Guss wurde von Hans Frömmel in Wien durchgeführt.

Die Geldmittel für die Errichtung des Monuments wurden vom Lehrkörper der Akademie und von den Militärakademikern aufgebracht.

Das Monument wurde aus Anlass des 60-järigen Regierungsjubiläums Kaiser Franz I. am 18. August 1908 enthüllt.

Quellen: Buch "Die Burg zu Wiener Neustadt"

Größe: ca. 4 m