Beschreibung

Im Jahr 1959 wurde die Spittelwaldkapelle nach einer umfassenden Renovierung im Anschluss an eine Prozession geweiht.

1993 wurde die Kapelle neu gestrichen, der Boden herum trockengelegt, ein neues Pflaster verlegt und der Steinaltar mit Marmorplatten umkleidet.

Anmerkung: Wann die Kapelle erbaut wurde, lässt sich nicht sagen. 1799 bauten die Brucker an Stelle der hölzernen Kapelle eine geräumige aus Stein.

Quellen: Truppenübungsplatz Bruckneudorf 150 Jahre Brucker Lager - Eine Geschichte in Bildern - Petra Weiß

Größe: 4 m x 4 m x 3,5 m